Top Ten Sponsor
Aktuelles

Trauer um Albert Weichert: Großer Sportsmann des BVBW hat den Ring leider verlassen

Rottweil. Mit Albert Weichert ist ein Urgestein des Boxsports in Baden-Württemberg in seinem 86. Lebensjahr gestorben. Dies wurde uns heute mitgeteilt.

Von 1974 bis 2017 Vorsitzender des BSV Rottweil, gilt Weichert als Entdecker von Luan Krasniqi. Als dieser 1987 nach Deutschland kam, nahm ihn Weicherts Familie auf. Weichert formte den späteren Deutschen Amateurmeister im Schwergewicht von 1994, WM- und Olympiateilnehmer sowie Profi-Champion („Löwe von Rottweil“) wesentlich mit.

Noch im Februar gab Weichert als BSV-Ehrenvorsitzender der Tageszeitung Schwarzwälder Bote ein Interview. Darin hieß es, dass er Vorbilder wie Krasniqi vermisse. Mit dessen Familie verbinde ihn eine lange Freundschaft. Mit Krasniqis Neffen Ardian und Arianit reiften beim BSV inzwischen zwei Talente heran, so Weichert gegenüber der Zeitung.

In sozialen Medien nimmt Krasniqi Anteil am Tod seines väterlichen Freunds: „Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen... Die Spuren der letzten 35 gemeinsamen Jahre, die Gedanken, Bilder und Augenblicke – sie werden uns an Dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und dich nie vergessen lassen.“

Seit der Gründung im Jahr 1950 gehörte Weichert dem BSV an. Weichert hatte zahlreiche Veranstaltungen und bedeutende Meisterschaften in Rottweil ausgerichtet. Dazu zählten neben Württembergischen Meisterschaften und Ländervergleichskämpfen zwischen Brugg (Schweiz) und Rottweil vor allem der Länderkampf zwischen Deutschland und Frankreich im April 1977 in der Stadionhalle.

Weichert war auch als Rechtswart im Württembergischen Amateur-Box-Verband, einem der BVBW-Vorläufer, aktiv. 2014 war Weichert für sein vorbildliches ehrenamtliches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden.

Rottweils Oberbürgermeister Ralf Broß sagte damals bei der Verleihung: „Albert Weichert hat sich über viele Jahrzehnte hinweg durch uneigennützigen und höchsten persönlichen Einsatz für das Gemeinwohl in außerordentlichem Maße verdient gemacht hat. Mit seinem beispielhaften Engagement hat er eine herausragende Vorbildfunktion in unserer Stadt.“

Auch Uwe Hamann, der Präsident des Box-Verbands Baden-Württemberg (BVBW), würdigte Weicherts Verdienste: „Ein großer Sportsmann des BVBW und ehrlicher Arbeiter für unsere Sache hat den Ring leider verlassen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Albert Weichert wird immer in unserer Erinnerung bleiben als ein Mann der ersten Stunde“, so Hamann am Donnerstag.

Weichert
Auch der ehemalige "Löwe von Rottweil", Luan Krasniqi, trauert um den BSV-Ehrenvorsitzenden Albert Weichert. Foto/Repro: Sezer
Zurück