Top Ten Sponsor
Aktuelles

Kampf gegen Corona-Krise: Online-Training der BVBW-Initiative "hope for kids" startet über Zoom am Montag, 6. April

Freiburg/Stuttgart/Sindelfingen. Die neugegründete Initiative "hope for kids" startet im Kampf gegen die Corona-Krise durch: Ab Montag, 6. April, bietet der Box-Verband Baden-Württemberg (BVBW) neben der offenen Online Nachhilfe (mit Boxerin Cansu Cak, VfL Sindelfingen) nun ein offenes Online Video-Livetraining für alle Kinder und Jugendlichen im Landesverband an.

"Dieses Breitensportangebot gehört zu unserer Initiative #hopeforkids und soll das Sportangebot für unsere Vereine und deren Kinder und Jugendlichen ergänzen, die tagesakutell Bedarf an einem täglichen Sportprogramm haben", erklärt BVBW-Sportdirektor Oli Vlcek im Namen der Corona-Taskforce des Verbands.

Boxtraining, Tipps gegen die Langeweile und Quatschen stehen im Mittelpunkt der offenen Trainingseinheiten, an denen mit dem Videokonferenzprogramm Zoom teilgenommen werden kann.

Koordiniert und geleitet wird dieses Training vom Leiter der Region IV im BVBW, Noemio Carapinha (Freiburg), in enger Abstimmung mit BVBW-Nachwuchsressortleiter Adem Kartal (Sindelfingen) und BVBW -Landestrainer Jörg Schwiperich (Stuttgart). Es werden auch Gasttrainer eingebunden, die ebenfalls ein vielfältiges Programm garantieren werden. 

An den Werktagen (montags bis freitags) wird das offene Training täglich ab 18 Uhr beim Videokonferenzdienst Zoom angeboten. Dies gilt auch für die kommenden Ferienzeiten. An Wochenenden und Feiertagen findet kein Trainingsangebot statt. Teilnehmer benötigen ein Smartphone, Tablet oder Notebook.

Hier der Zoom-Link zum Training. Dieser Link darf von den BVBW-Vereinen gerne geteilt werden.

Meeting-ID: 562 078 532
Passwort: 071001

"Wir wünschen den Kindern und Jugendlichen viel Spaß beim Training und wünsche euch beste Gesundheit", teilt Vlcek boxverbandbw.de mit.

Zurück